Blog

Mein Apal Speedster

Hallo Leute,

hier die Geschichte wie ich zu meinem Apal Speedster gekommen bin:

Irgendwann in den 80ern habe ich im Ottokatalog auf der letzten Seite ein Apal Speedster gesehen. Das Auto war in schwarz und mit roter Lederausstattung abgebildet, und ich habe mich sofort verliebt. Damals konnte man ja bei Ottoversand in Hamburg sogar ein Auto bestellen. Nur die ca.36.000,- DM waren für mich ein Hindernis. Aber als Bausatz vielleicht doch erschwinglich?

Nachdem ich in Offenbach, nähe Stadtkrankenhaus, mit meinem Arbeitskollegen Toni zusammen, eine abgeschlossene Garage, 36 qm groß und in einer Tiefgarage gelegen, anmieten konnte, war es so weit. Bei Apal Buggy Wagner in Offenbach, dem Generalimporteur für Deutschland, habe ich einen Bausatz mit SP2 Fahrgestell und Karosserie bestellt.

Im Januar 1986 sind Toni und ich mit einem angemieteten 7,5-Tonner nach Belgien gefahren und wir haben mein Schätzchen nach Hause geholt.

Im Mai 1988 konnte ich das erste Mal fahren.

Im Oktober 1988 habe ich nach kleinen Schwierigkeiten TÜV bekommen.

Nun, mit einem Fahrzeugbrief, konnte ich dann meine 7×15 ATS-Felgen mit 205/60-15-Bereifung und das Nardi Lenkrad eintragen lassen.

Im Laufe der Jahre sind noch einige Eintragungen und Umbauten, ja sogar eine neue Farbe, dazu gekommen.

Jetzt hat er ein 2 Liter Typ-4 Motor mit >100 PS; der seine Leistung über ein Porsche 915 5-Gang-Getriebe auf die Straße abgibt. Gebremst wird er mit einer Tafel 4 Scheiben Bremsanlage und rollt auf 7X16 und 8×16 Porsche Fuchs Felgen.

Nächstes Jahr wird mein Schätzchen nach Zulassung 30 Jahre alt und wir würden uns über eine H-Zulassung freuen.

Es wurden übrigens insgesamt nur ca.700 Apal Speedster gebaut.

Harald Adam

Über den Autor

Lucas

Admin 23 Jahre VW T3, 1,6 TD Bj. 1986

2 Kommentare


  • Matthias H.
    14. Februar 2018 at 14:06 / Comment Reply

    Hallo,
    gelungener Umbau. Mich würden einige Details interessieren und wäre für eine Kontaktaufnahme dankbar.
    Matthias H., Apal Speedster 1983

    • Harald
      13. März 2018 at 10:36 / Comment Reply

      Hallo Matthias,
      was für Details sind denn von Interesse ?

      Gruß Harald.


Schreiben Sie einen Kommentar

Um Spam zu vermeiden: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen